Gartenfreuden

Es ist noch viel zu tun. Der Garten war mir noch zu langweilig und so bin ich bei jedem sonnigen Tag beschäftigt mit planen, einkaufen und graben. Beim Gärtner grüßt man inzwischen schon sehr freundlich 🙂 Noch nie bin ich so schnell angekommen wie hier im Haus. Wir haben zu zweit eine WG gegründet da so viel Platz ist und wir uns gut ergänzen. Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl des Mitbewohners und des neuen Domizils. Bald werde ich wieder mehr unterwegs sein und öfters online sein. Auf jeden Fall genieße ich die Ruhe und die gute Luft und  überraschende Besucher, die ich manchmal morgens beim Fensteröffnen entdecke. Außerdem gibt es hübsche Vögelmitbewohner. Bisher war wenig Zeit übrig die Stadt und das Umland zu erkunden. Nur den Wochenmarkt und einen Flohmarkt haben wir erkundet. Hier ein paar Eindrücke der letzten Wochen.

Fotos: Sylvia Waldfrau

P1090962P1090967P1090892P1090896P1090899P1090907P1090918P1090931P1090933P1090947P1090951P1090952P1090954P1090955P1090957P1090958P1100014P1100022P1100024P1100030P1100047P1100062P1100064P1100067P1100080P1100098P1100105P1090983P1090987P1090988P1090993P1090994P1090997P1100001P1100006P1100007P1100038P1090924P1100053P1100045P1100065

 

 

Angekommen

Inzwischen fühle ich mich schon sehr wohl in der neuen Wohnung. Es ist hier sehr ruhig, die Luft ist erfrischend und der Garten ist weitläufig mit einigen Obstbäumen und Beerensträuchern. Der Flieder duftet, der Apfelbaum blüht und einige Büsche öffnen ihre Blüten. Morgens weckt einen die Sonne und das Zwitschern der Vögel auf. Der Blick aus dem Schlafzimmer fällt auf Felder und Obstbäume und die Terrasse ist geschützt durch hohe Hecken und heimelig. Die Seele atmet auf, der Kopf wird langsam frei und  Entspannung  kommt mit der Gartenarbeit sowieso 🙂 Im Sommer kann ich dann zur Kirschen- Äpfel- und Birnenernte einladen. Da kommen alle meine Freunde bestimmt gerne ❤

Die Katzen sind schon wieder seit längerem unterwegs, aber leider gibt es einen kampflustigen Kater der meine schon angegriffen hat und das sogar heftig. Nun humpelt Cleo und beide Katzen sind sehr vorsichtig beim Rausgehen :-(. Das macht mir etwas Sorgen, denn ansonsten könnten sie sich hier wunderbar frei bewegen.

Fotos: Sylvia Waldfrau

P1090857P1090849P1090824P1090833P1090851P1090836P1090822P1090845P1090861P1090865P1090887P1090867P1090862P1090829P1090889P1090878P1090842P1010232P1040096P1060490P1060587

 

Dankesgruß

Da ich viel Arbeit mit dem Umzug habe möchte ich mich hiermit so für die vielen lieben Wünsche bedanken. Ich bin gerührt und freue mich darauf auch eure Beiträge wieder lesen zu können. Meine Katzen kommen natürlich mit. Zuerst müssen sie zur Eingewöhnung im Haus bleiben, aber da es ein ruhiges Wohngebiet ist muss das nicht zu lange sein. Nun packe ich weiter Kartons, es ist schon enorm was man alles ansammelt.

Lasst es euch gutgehen und bis bald ❤

Fotos: Sylvia Waldfrau

P1040757P1120216

P1130402P1030523P1020912

 

Abschied/ Time to say Goodbye

Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Blütenstaub den wir atmen herüber und auch noch im kommendsten Wind atmen wir Abschied.

Rainer Maria Rilke

Am Freitag ist der letzte Tag hier in der alten Wohnung. Viel ist entsorgt, der Rest schon fast verpackt. Viele Geschichten und Erinnerungen lasse ich zurück, ungute und gute. Bald werden die guten im Gedächtnis bleiben und die anderen in Vergessenheit geraten. Hier blüht schon der Kirschbaum, im neuen Garten wird er erst in Kürze blühen, so habe ich zweimal die Freude darüber.

Ich denke nun an Hermann Hesse:

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Fotos: Sylvia Waldfrau

P1030029P1030246P1090650P1040821P1030113-002P1030560P1030692P1090637P1030235P1030202P1030016P1080822

 

 

 

Neue Heimatstadt

Hier die ersten Eindrücke meines baldigen neuen Wohnorts. Bad Saulgau ist ein Kurort mit Thermalquellen und einer alten Stadtgeschichte, vielen Fachwerkhäuser aber auch Che und die bösen Buben sind vorhanden 🙂 Die Stadt ist kleiner aber dafür gemütlicher und etwas weniger betriebsam als Ravensburg. Ich werde dort ein Haus mit Garten in ruhiger Lage haben, was hier inzwischen unerschwinglich geworden ist. Der Frühling kommt etwas später wie im Schusssental, dafür ist der Sommer dann bestimmt nicht so heiß. Wenn ich dann zur Ruhe gekommen bin werde ich auch wieder eure Beiträge lesen können und darauf freue ich mich auch schon.

Fotos: Sylvia Waldfrau

P1090711P1090713P1090719P1090725P1090727P1090732P1090709P1090730P1090731 - KopieP1090740 - KopieP1090741 - KopieP1090743P1090746P1090747P1090748

P1090757P1090758P1090728 - KopieP1090734-001