Katzen / Cats

„Ich lege mein Buch ‚Der Sinn des Zen‘ nieder und sehe die Katze.
Sie lächelt in ihr Fell und glättet es zart mit rosaroter Zunge.
‚Katze, ich möchte dir gern dieses Buch leihen, aber ich glaube, du hast es schon gelesen.‘
Sie hebt den Kopf und schaut mich schnurrend an:
‚Sei doch nicht albern. Ich habe es geschrieben.‘
Dilys Laing

p1120216p1120211p1120207p1120208p1010354p1110911p1120543p1110868p1030978-001p1120818p1120823p1030961-001p1030975-001p1120829p1120826p1030970-001P1020275.JPG

 

Advertisements

15 Gedanken zu “Katzen / Cats

    1. Der einzige Herr Kater hat mich heute richtig zum Lachen gebracht. Der Hasenfuß erschrak und hüpfte mit allen Vieren auf einmal in die Höhe. Das habe ich noch nie bei einer Katze gesehen. Er starrte mich dann sehr verwundert an, da ich so laut lachen mußte.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s