22 Gedanken zu “Mauern und Türme

  1. Die alten Türme stehen noch, die Verließe sind hoffentlich leer und dienen nur noch der Erinnerung an die grausigen Zeiten für manche Frauen im Mittelalter, als die Hexenverfolgung ihren Höhepunkt hatte. Die Musik paßt fantastisch dazu.
    Lieber Gruß an Dich
    Karin

    Gefällt 1 Person

    1. Der eine Turm war wirklich von 1751 – 1895 das Kriminalgefängnis. so nannte man das wohl damals. Ich möchte nicht wissen was sich in diesen düsteren Mauern abspielte. Ich fand die Musik auch sehr stimmig zu den Fotos und freue mich dass du das auch so empfindest und du hast dem Ganzen noch einen weiteren Aspekt dazugefügt. Liebevolle Grüße zurück, Sylvia

      Gefällt mir

    1. Bestimmt lohnt sich eine Stadtbesichtigung. Es gibt weit mehr Türme, Tore und schöne alte Gebäude als ich bisher gezeigt habe. Auch die Reste einer kleinen Burg thront über der Stadt und man kann das Spiele Museum, das Humpis Quartier und das Kunstmuseum besuchen. Meine Freundinnen von auswärts kommen sehr gerne zum Einkaufen hierher.

      Gefällt mir

  2. Prachtvolle alte Gemäuer – hast du wirklich toll in Szene gesetzt. Was die Taube in der Mauerspalte wohl gedacht hat? 🙂
    Und die Musik passt auch sehr gut dazu.

    Ravensburg … wirklich sehenswert!

    ❤ Grüsse und schönen Feiertag, liebe Sylvia!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s