Abschied

Vor wenigen Tagen ist mein Vater nun friedlich für immer eingeschlafen. Nun ist eine Zeit der Trauer und  des Gedenkens. Seine Asche wird an seinem Geburtsort verstreut und es gibt somit vieles zu planen.

Alle Schwierigkeiten der Trennung und des Auszuges meines Partners sind damit in den Hintergrund getreten.  Er ist nun aber endlich mit großem Krach ausgezogen und ich werde nun meine Wohnung umgestalten.

So enden zwei Abschnitte meines Lebens in kürzester Zeit.

Es gibt nun also einiges für mich zu tun und zu verarbeiten. Somit finde ich noch einige weitere Tage keine Zeit für meinen und eure Blogs.  Ich wünsche euch eine gute Zeit bis dahin.

Das ist mein Motto für die nächsten Tage:

Um die kleinen, stillen Dinge wahrzunehmen, sei selbst innerlich still. Das bedarf Aufmerksamkeit. Sei still. Schaue. Lausche. Sei gegenwärtig. 

P1100638P1100921